Sommerpause nach den wunderbaren Lesereisen in Deutschland….

Bremen Hauptbahnhof_klein

Eva (l.), Karin und Corinne in Bremen – das Lesbenfrühlingstreffen ist bereits Vergangenheit.

 

In deutscher Geografie sind wir bald unschlagbar. Mit dem Zug reisten Eva Schweizer, Karin Rüegg und ich in diesem Jahr drei Mal für eine Lesereise kreuz und quer durch deutsche und auch österreichische Gefilde. Stationen waren Bielefeld, Sehnde bei Hannover, Münster, Dortmund, Frankfurt, München, Innsbruck, Bremen und Wuppertal.
Ich las aus meinem Buch „Seit dieser Nacht war ich wie verzaubert. Frauenliebende Frauen über siebzig erzählen“. Karin und Eva, die im Buch porträtiert sind, erzählten aus ihrem Leben – so charmant, dass man oft nicht wusste, ob man eher lachen oder weinen soll.
Allerlei Fotos dazu gibts hier.

Jede Stadt war ein Erlebnis. Wir trafen auf wunderbare Frauen. Begegnungen, die in Erinnerung bleiben. Die Gespräche und Rückmeldungen von Menschen aller Generationen berührten uns sehr. Ein grosser Dank an alle, die uns begleitet haben.

Karin und Eva geniessen ihre wohlverdiente Sommerpause, ich verziehe mich bald in die Berge, wie es sich für eine Schweizerin gehört. Ruhe tut gut, denn im Herbst gehts wieder los. NRW wartet schon, Dresden und Leipzig könnten bald dazukommen. Wir freuen uns schon sehr!

Herzlich,
Corinne Rufli

⇒Alle Lesungen ab Herbst 2016 findet man hier.
⇒Nächste Daten für die Lesbenspaziergänge durch die Lesbengeschichte Zürichs:

  • Mo 30. Mai, 19.00 Uhr – im Rahmen des Warmen Mai
  • So 12. Juni, 14.00 Uhr – im Rahmen der Zurich Pride
  • Mi 29. Juni, 19.00 Uhr.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s