Wieso ein L-Wiki?

Ava_ClaudiaWieso braucht es eigentlich ein spezielles L-Wiki? Es gibt doch Wikipedia und Artikel zur Lesbengeschichte gehören doch dort hin?!

Dies sind berechtigte Fragen. Doch das mit Wikipedia ist leider nicht so einfach. Die Geschichte von un-mächtigen und Minderheiten hat die Tendenz zu verschwinden – als nicht relevant betrachtet, wird sie nicht aufgeschrieben oder „gelöscht“.

Hast du gewusst, dass im deutschen Wikipedia

  • rund 100’000 Frauen und 550’000 Männer porträtiert sind
  • sehr viel mehr Männer als Frauen Artikel schreiben und bearbeiten (ca. 85:15)
  • das generische Maskulinum gilt (z.B. keine Kategorie Lyrikerin besteht)

Zudem hat Wikipedia klare Regeln, welche Inhalte veröffentlicht werden dürfen. Dazu gehören u.a. Relevanz und dass darüber schon publiziert wurde. Ersteres ist subjektiv und Zweiteres bei Lesbengeschichte oft nicht der Fall.

Fazit: Die Chance, dass die Artikel zur Lesbengeschichte der Schweiz in Wikipedia publiziert würden, ist also klein und deshalb haben wir ein eigenes gemacht!

Auf http://www.L-World.ch

  • darfst du über dich und dein Geschäft schreiben
  • muss nicht alles mit Quellen belegt sein (wenn es möglich ist, natürlich gerne)
  • schreiben wir an unserer eigenen Geschichte und arbeiten so gegen das Vergessen

 

Zwei Artikel zum Thema:
Wikipedia ist eine sexistische Männerwelt, Hannes Stein, 14.06.2015, welt.de
Wikipedia’s Hostility to Women, Emma Paling, 21.10.2015, theatlantic.com