24. Juni 1989 – FBB

Ava_DanaHallo. Ich bin Dana. Im Rahmen des Crowdfundings für das L-World Wiki zeige ich euch historische Perlen:

Vor 28 Jahren fand eine im Volkshaus Zürich eine Theateraufführung statt. Die FBB (FrauenBefreiungsBewegung) feierte mit „Clubsandwich mit feministischem Inhalt, Verfalldatum ungültig“ das 20-jährige Bestehen der FBB. Da die FBB sich aber auch 1989 auflöste, war es vielleicht auch eine lustvolle Trauerfeier? Wer weiss noch, wie es war?

  • Der (noch sehr ausbaufähige) Eintrag zur FBB auf dem L-World Wiki
  • Fotos in der Frau Ohne Herz Nr. 25, 1989 via e-periodica.ch
  • Video des Theaters via Sozialarchiv, inkl. Inhaltsbeschreibung

Foto aus der Frau Ohne Herz:

Theateraufführung der FBB

Theateraufführung der FBB

Advertisements

Ministerpräsidentin, lesbisch

EriDu hast es sicher gehört und gelesen: in Serbien wurde am 16.6.17 die lesbisch lebende Ana Brnabić zur Ministerpräsidentin bestimmt, was einige Artikel im journalistischen Blätterwald verursachte (z.B. NZZ).

Wie steht es eigentlich mit lesbischen Politikerinnen in der Schweiz? Im L-World Wiki sind gerade mal zwei erfasst: Emilie Lieberherr und Corine Mauch.

  • Wo sind die anderen?
  • Sind sie nicht out?
  • Nicht bekannt?

Ergänzungen im L-World Wiki sind sehr willkommen – jedoch nur, wenn diese Politikerin damit einverstanden ist!

 

 

Ein L mehr

FranWas fehlt der L Word-TV Serie? Genau, ein L. Das L-World Wiki ist also doppelt L – denn wir wollen die Welt und nicht nur ein Wort!

Da können sich die L Word-Stars noch so wieder vereinen oder zumindest davon sprechen (via DivaMag) – das L-World Wiki ist seit November 2016 live, und es fängt gerade erst an, durch zu starten!

Herzlich, eure Fran (mit dem Blick für das Aktuelle!)

PS: Kennt eine einen Bezug der L Word-Serie oder deren Stars zur Schweiz? Diese Info würde perfekt ins L-World Wiki passen!

 

Zum Glück keine Hipsterinnen!?

Gaby von LWikiCrowdWir haben gar nichts gegen Hipster_innen – im Moment sind wir dennoch grad froh, keine zu sein. Auf watson.ch schrieb nämlich Simone Meier gegen Hipster-Crowdfunding just als wir in den Abschlussvorbereitungen unserer eigenen Crowdfunding-Kampagne für das L-World Wiki waren.

Wir liessen uns nicht entmutigen und starteten am 17. Juni unser gar nicht hipster-selbstverwirklichungs-mässige Projekt auf 100-days.net. Weil es nicht hipster-mässig ist, können alle (auch Simone M.), das Projekt unterstützen. Danke!

Eure Gaby – vom #LWikiCrowd Kampagnen-Team

PS: Falls es gute Argumente gibt, dass unser Crowdfunding doch hipster-mässig ist – lass es uns wissen.

Crowdfunding Start!

Am Samstag 17. Juni 2017 um 10.00 Uhr
geht unser Crowdfunding für das L-World Wiki live!

www.100-days.net/lesbengeschichte-schweiz

JUHUI!

Wir sammeln für den Betrieb und technische Verbesserungen der L-World Wiki Webseite.

Vielleicht können wir gleichzeitig das Wissen über die Geschichte der Lesben in der Schweiz vergrössern (neue Einträge im L-World Wiki, Hinweise auf wissende Frauen, Material etc.) das wäre grossartig!

Du kannst die Kampagne auch mitverfolgen und teilen, teilen, teilen.

Möchtest du die Forschung zur Lesbengeschichte mit einem grösseren Betrag fördern? Über den Sappho-Verein ist das möglich, nimm doch mit uns Kontakt auf.

banner-full

 

 

 

L-World Wiki Crowdfunding

Wir sind an den letzten Vorbereitungen für das Crowdfunding für das L-World wiki. Du kannst uns auf folgenden Plattformen folgen, um die Infos zu erhalten:

Wir freuen uns über virtuelles Anfeuern und Teilen! Danke.